Schwärme melden

Machen Sie mit!
Wir benötigen möglichst viele Schwarmmeldungen, um daraus in Bezug zu weiteren meteorologischen und phänologischen Daten (z.B. von Nektarpflanzen) statistische Zusammenhänge nachzuweisen.

Um dabei eine große Datenbasis zu erhalten, nutzt das Projekt auch die Daten über Schwarmmeldungen der Schwarmbörse.
Wichtig: Falls Sie einen herrenlosen Schwarm über die Schwarmbörse gemeldet haben, ist kein weiterer Eintrag notwendig! Dies gilt auch für die Vermittlung von Schwärmen über die Schwarmbörse.
Alle Meldungen der Schwarmbörse werden automatisch in die Klimabiene-Datenbank geschrieben!

Schwärme ohne Vermittlungswunsch können Sie über das Klimabiene-Formular auf der Klimabiene-Seite der Schwarmbörse eintragen.

Schwärme vergangener Jahre
Das Projekt Klimabiene ist darüber hinaus auch an Schwarmdaten vergangener Jahre interessiert. Diese können Sie wie diesjährige Schwärme über das Online-Formular, per SMS oder Telefon melden. Falls Sie Schwarm-Aufzeichnungen Ihrer Bienenvölker über einen langen Zeitraum besitzen und den Aufwand des Eintragens scheuen, können Sie uns gerne kontaktieren. Eine Datenübermittlung, beispielsweise in Form von Kopien eines Stockbuchs, wäre möglich.

Hier geht’s zur Schwarmmeldung!

  • Vielen Dank, Schwarmbörse!

    Die Schwarmbörse von Mellifera e.V. hat unserem Projekt die technischen Voraussetzungen geschafft, Schwärme zu erfassen.
    Neu: Bei einer Vermittlung eines Naturschwarms über die Schwarmbörse können Sie eine Aufwandsentschädigung von bis zu EUR 100,- verlangen und unterstützen dabei besonders Anfänger und Naturbau-Imker.